Falsche Berechtigungen Für Windows Search-Verzeichnisse

Kurzübersicht zu dem Thema Falsche Berechtigungen Für Windows Search-Verzeichnisse:

  • Um das Problem mit den falschen Berechtigungen für Windows-Suchverzeichnisse zu beheben, müssen Sie die folgenden Schritte befolgen:
    • Öffnen Sie das Dialogfeld „Ausführen“, indem Sie die Windows-Taste + R-Taste drücken.
    • Geben Sie die folgende Adresse in das Dialogfeld „Ausführen“ ein und drücken Sie die Eingabetaste: C:ProgramDataMicrosoftSearch.
    • Wenn der Suchordner geöffnet ist, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner „Data“ und wählen Sie „Eigenschaften“.
  • Im Fenster „Eigenschaften“ wechseln Sie zum Tab „Sicherheit“.
  • Klicken Sie auf „Erweitert“, um fortzufahren.
  • In den erweiterten Sicherheitseinstellungen klicken Sie auf „Ändern“ neben der Option „Besitzer“.
  • Klicken Sie auf „Erweitert“.
  • Klicken Sie auf „Jetzt suchen“, um die vollständige Liste der Benutzergruppen anzuzeigen.
  • Scrollen Sie nach unten und wählen Sie Ihren Kontonamen aus der Liste aus.
  • Klicken Sie auf „OK“, um es auszuwählen.
  • Klicken Sie auf „OK“, um die Einstellung zu speichern.
  • Markieren Sie die Option „Besitzer auf untergeordnete Container und Objekte ersetzen“.
  • Klicken Sie auf „Übernehmen“ und „OK“, um die Änderungen zu speichern.
  • In dem Fenster „Eigenschaften“ klicken Sie erneut auf „Erweitert“.
  • Wechseln Sie zum Reiter „Berechtigungen“.
  • Klicken Sie auf „Hinzufügen“.
  • Klicken Sie auf „Hinzufügen“.
  • Klicken Sie auf „Erweitert“.
  • Verwenden Sie die Option „Jetzt finden“, um die Liste der Benutzergruppen anzuzeigen.
  • Wählen Sie den zuvor ausgewählten Kontonamen aus.
  • Klicken Sie auf „OK“, um es auszuwählen.
  • Klicken Sie auf „OK“, um fortzufahren.
  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Vollzugriff“.
  • Klicken Sie auf „Übernehmen“ und „OK“, um die Einstellungen zu speichern.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Vererbung aktivieren“.
  • Markieren Sie die Option „Alle Berechtigungseinträge für untergeordnete Objekte durch vererbbare Berechtigungseinträge von diesem Objekt ersetzen“.
  • Klicken Sie auf „OK“, um diese Einstellung zu speichern.
  • Schließen Sie alle Fenster und starten Sie Ihr System neu. Nach dem Neustart wird Windows den Suchindex neu erstellen und Sie sollten das Problem mit den falschen Berechtigungen für Windows-Suchverzeichnisse nicht mehr haben.
  • Hinweis: Es ist wichtig, Vorsicht walten zu lassen, wenn Sie Berechtigungen für Systemverzeichnisse ändern. Stellen Sie sicher, dass Sie die Schritte korrekt befolgen und unnötige Änderungen an anderen Ordnern oder Dateien vermeiden.
Auch interessant:  Excel Spalten Einklappen: Effektives Datenmanagement

Bitte lesen Sie den vollständigen Artikel für alle wichtigen Informationen:

Falsche Berechtigungen für Windows Search-Verzeichnisse beheben

Wenn Sie mit falschen Berechtigungen in den Windows Search-Verzeichnissen konfrontiert werden, können Sie den folgenden Schritten folgen, um das Problem zu beheben:

1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um das Ausführen-Dialogfeld zu öffnen.
2. Geben Sie die folgende Adresse in das Ausführen-Dialogfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste:

„`
C:ProgramDataMicrosoftSearch
„`

3. Wenn sich der Suchordner öffnet, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner „Data“ und wählen Sie „Eigenschaften“.
4. Gehen Sie im Eigenschaftenfenster zum Tab „Sicherheit“.
5. Klicken Sie auf „Erweitert“, um fortzufahren.
6. In den erweiterten Sicherheitseinstellungen klicken Sie auf „Ändern“ neben der Option „Besitzer“.
7. Klicken Sie auf „Erweitert“.
8. Klicken Sie auf „Jetzt suchen“, um die vollständige Liste der Benutzergruppen anzuzeigen.
9. Scrollen Sie nach unten und wählen Sie Ihren Benutzernamen aus der Liste aus.
10. Klicken Sie auf „OK“, um es auszuwählen.
11. Klicken Sie auf „OK“, um die Einstellung zu speichern.
12. Aktivieren Sie die Option „Besitzer für untergeordnete Container und Objekte ersetzen“.
13. Klicken Sie auf „Übernehmen“ und „OK“, um die Änderungen zu speichern.
14. Klicken Sie im Eigenschaftenfenster erneut auf „Erweitert“.
15. Im Tab „Berechtigungen“ klicken Sie auf „Hinzufügen“.
16. Klicken Sie auf „Einen Hauptbenutzer auswählen“.
17. Klicken Sie auf „Erweitert“.
18. Verwenden Sie die Option „Jetzt suchen“, um die Liste der Benutzergruppen anzuzeigen.
19. Wählen Sie den zuvor ausgewählten Benutzernamen aus.
20. Klicken Sie auf „OK“, um ihn auszuwählen.
21. Klicken Sie auf „OK“, um fortzufahren.
22. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Vollzugriff“.
23. Klicken Sie auf „Übernehmen“ und „OK“, um die Einstellungen zu speichern.
24. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Vererbung aktivieren“.
25. Aktivieren Sie die Option „Alle untergeordneten Objekteinträge durch vererbbare Objekteinträge von diesem Objekt ersetzen“.
26. Klicken Sie auf „OK“, um diese Einstellung zu speichern.
27. Schließen Sie alle Fenster und starten Sie Ihr System neu.

Auch interessant:  Fire TV Stick startet nicht: Problemlösungen leicht gemacht

Nach dem Neustart wird Windows den Suchindex neu erstellen und Sie sollten nicht mehr auf das Problem „Falsche Berechtigungen für Windows Search-Verzeichnisse“ stoßen.

Hinweis: Es ist wichtig, Vorsicht walten zu lassen, wenn Sie Berechtigungen für Systemverzeichnisse ändern. Stellen Sie sicher, dass Sie die Schritte korrekt befolgen und vermeiden Sie unnötige Änderungen an anderen Ordnern oder Dateien.


Hoffentlich konnte dieser Artikel zum Thema Falsche Berechtigungen Für Windows Search-Verzeichnisse weiterhelfen. Betrachten Sie auch meine anderen spannenden Beiträge zu Elektronik, Technik, Digitales und mehr.

Ihr Elektronik-Fan!